Die 75-jährige MCB-Erfolgsgeschichte

Zum Ausdrucken » als pdf-Datei

Logo

 

Der im Jahre 1935 gegründete „Modelleisenbahn-Club Basel“ (MCB) verfügt seit 1989 im St. Johann-Quartier über ein eigenes Clubheim, in welchem sich die beiden Modellbahn-Anlagen in Spur 0 (mit Schmalspuren 0m und 0e) und Spur 1 befinden. Beide Anlagen sind im ständigen Aus- und Weiterbau begriffen. Während auf der Spur 0 elektrisch gefahren wird, sind auf der Spur 1-Anlage sowohl elektrische als auch dampfbetriebene Modelle unterwegs.

 

Neben dem Modellbau zuhause oder an den Clubanlagen, werden bei den monatlichen Zusammenkünften oder während den wöchentlichen Bauabenden Diskussionen über eisenbahntechnische Belange beim Modell, wie auch bei der Grosstraktion, Ihr Interesse finden. Es können Exkursionen und Vorträge, organisiert vom MCB oder einem dem Schweizerischen Verband Eisenbahn-Amateur SVEA angeschlossenen Verein, besucht werden. Eine umfangreiche fachtechnische Literatur, eine grosse Auswahl an Modellbauplänen, sowie Videofilme, stehen den Mitgliedern in der Club-Bibliothek zur Verfügung.

 

Die monatlich erscheinende Fachzeitschrift » Eisenbahn-Amateur (EA), heraus­gegeben durch den SVEA, orientiert über Aktuelles und Wissenswertes auf schweizerischen und ausländi-schen Schienensträngen und über den Modellbau. Der EA, welcher allen Aktiv-, Passiv- und Jugendmitgliedern zugestellt wird, enthält in der Rubrik „Klubmitteilungen“ auch spezielle Aktivitäten und Anlässe des MCB.

 

Der MCB ist ein politisch und konfessionell neutraler Verein, der sich aus allen Schichten der Bevölkerung zusammensetzt und in welchem die unterschiedlichsten Berufe vertreten sind.

Den individuellen Bedürfnissen entsprechen folgende » Mitglieder-Kategorien: